2008: Die Wikinger

Konzert zur Eröffnung der Ausstellung Wikinger im Ausstellungsraum mit Wikingerschiff

Ausstellung Wikinger 2008, Bild: Freisinger

Zeitraum der Ausstellung: April bis November 2008

Eine Ausstellung für alle Generationen

105.212 BesucherInnen aus dem In- und Ausland tauchten 2008 ein in die faszinierende Welt der Seefahrer, Entdecker, Eroberer, Handwerker und Staatengründer aus dem hohen Norden. Vor allem aber war „Die Wikinger“ eine abenteuerliche Ausstellung für alle Generationen. Insgesamt haben auch rund 18.000 Kinder und Jugendliche im Klassenverband und im Rahmen der beliebten Workshops die Ausstellung besucht. Dabei wurde seitens der Verantwortlichen besonders darauf Wert gelegt, dass die Themen der Workshops auf die Ausstellungsinhalte Bezug nehmen.

Wikingerlager am Murkai

Auch im Rahmenprogramm zur Ausstellung fanden sich zahlreiche Highlights, wie etwa das Wikingerlager am Murkai, welches innerhalb einer Woche von rund 70.000 Gästen besucht wurde. Innerhalb der Ausstellung war die Inszenierung des Wikingerschiffs in der großen Kunsthalle einer der Besuchermagneten.

Mythos weckte Interesse

Der Erfolg der Ausstellung lässt sich aber auch darauf zurückführen, dass die Wikinger gegenwärtig noch immer mit einem Mythos behaftet sind und als Seefahrer, Plünderer und Helden bezeichnet werden. Natürlich trug auch die beliebte Zeichentrickserie “Wickie und die starken Männer”, die uns schon im Kindesalter mit dem Mythos vom schlauen und tapferen Wikinger vertraut machte, zum starken Besucherinteresse bei.